Sonntag, 28. Februar 2021

2/12

Der letzte Tag des Monats und ich habe am Wochenende mit dem Staudenrückschnitt begonnen.


 Wie ich bis jetzt gesehen habe, ist am besten das Unkraut in den Beeten über den Winter gekommen.

Sonntag, 31. Januar 2021

1/12

Heute morgen präsentierte sich der Garten wieder im weißen Kleid. Schön sieht es aus, vor allem schön weiß;)


Das ist dann der Blick eine Etage höher aus der Dachluke. Vielleicht nehme ich es als 2. Monatsblick mit dazu. Bin aber noch am Überlegen, wahrscheinlich schränkt das Laub der Bäume den Blick ab dem Frühjahr sehr ein.

Schau'n wir mal:)


Montag, 4. Januar 2021

Schneebilder

Wer hätte es gedacht, es ist Winter und es hat sogar geschneit.... Also Kamera geschnappt, wer weiß, wie lange uns dieser Zustand erhalten bleibt, und ein paar Eindrücke in weiß und schwarz und grau und tatsächlich in etwas Farbe festgehalten. 











Immergrüne  mögen noch verpönt sein. Aber ich finde, sie gehören dazu. Im Winter geben sie dem Garten Struktur und im Sommer halten sie sich vornehm zurück. Es ist wie überall im Leben, die Mischung macht's. 

Zum Schluß noch paar Details  und der Grund warum ich erst im Spätwinter anfange die Stauden zurück zu schneiden.


und mein Lieblingsbild des Tages

So, jetzt hatten wir Schnee, jetzt kann es Frühling werden;)

Donnerstag, 31. Dezember 2020

12/12

 Letzter Tag des Jahres und der letzte Blick für dieses Jahr. Ich bin gespannt, was das neue Jahr bringt.



Montag, 30. November 2020

11/12

 Schon wieder ist der Monat um und es ist tatsächlich kalt geworden

Ein eisiger Blick

Samstag, 31. Oktober 2020

10/20

Wieder ein Monat um und  das Grün der Wiese wird durch das Gelb der Blätter abgelöst...

bis die Harke kommt;)

Mittwoch, 30. September 2020

9/12

Es ist wieder so weit, alter Monat, neues Bild.  Der letzte  Regen hat dem Gras doch glatt wieder zu Wachstum und neuem Grün verholfen:)


Montag, 31. August 2020

8/12

 Heute zur Abwechslung mal ein tropfnasses Bild.  Tief  Marlies bescherte uns in den letzten 24h 48 l/m². Was für ein tolles Wetterchen. 


Hier wird jeder Tropfen Regen gebraucht

Freitag, 31. Juli 2020

7/12

Der letzte Julitag, der Monatsblick. 

Die Trockenheit nervt, obwohl es dieses Jahr noch nicht so heiß wie die letzten Jahre war. Aber der Wind tut ein übriges und so wird die Pflanzenliste wohl noch ein wenig mehr eintrocknen bzw sich ausdünnen. 

Samstag, 11. Juli 2020

Alles neu....

macht meist der Mai, aber diesmal war es der Juni. Der kleine Teich im vorderen Teil des Gartens war in den 17 Jahren seit dem Bau so eingewachsen, dass von Wasser nicht mehr viel zu sehen war. 

Keine Ahnung,wo der Farn herkam,aber er fühlte sich feuchtwohl. Felberich hatte ich immer mal wieder mit der Harke rausgefischt, ließ sich aber nicht groß aufhalten. Als sich jetzt noch Schilf und Rohrkolben breitmachten und das Gras überhaupt keine Grenzen mehr kannte, wurde es Zeit den Teich neu zugestalten.

Der Plan war, wir fischen die Pflanzen alle raus, parken die von Interesse zwischenzeitlich in einer Badewanne, machen die Kapillarsperre neu und setzten die Pflanzen anschließend wieder in den Teich. Kann ja nicht so schlimm sein. Gesagt ,getan. 



Die Pflanzen gingen noch relativ einfach raus. Bißchen Probleme machte die Ufermatte. Da wurzelten sie besonders gut und fest. Mit einer Rodehacke aber nicht das große Problem. Irgendwann war alles raus, was raus sollte. Wir ließen das erste Mal wieder Wasser ein und das Wasser lief ab. Naja, ein Loch kann ja vorkommen. Die Folie hat schließlich paar Jahre auf dem Buckel. Wir fanden das Loch, kauften Kleber, klebten das Loch, füllten Wasser auf. Das Wasser blieb. Yeah....

Einen Tag später, der Wasserstand war um 20cm gefallen..shit. 

Loch gesucht, Loch gefunden, Loch abgedichtet, Wasser aufgefüllt..... Wasser weg. :( 
Diese Nummer machten wir 4x . Danach gaben wir auf....
und kauften neue Folie. Jetzt also auch das Sand-Kies-Substrat raus. Dabei fanden wir noch 7 Löcher. Wir hätten das Spiel endlos weiterspielen können, die Folie hatte es einfach erlebt.
Mit der neuen Folie hielt auch der Wasserstand. Also die Pflanzen wieder rein. Jetzt sieht man auch wieder, wie groß der Teich eigentlich ist. Bißchen ganz schön übersichtlich....

Hmm, da gibt's doch noch das Lotusland und ich hatte in Dennenlohe vor einigen Jahren Lotos in freier Wildbahn gesehen. Unser Teich liegt relativ geschützt. Ein Versuch ist es wert. Ab ins Lotusland



und ich war im Paradies 
und hatte anschließend zwei statt einem Topf im Auto.


Mögen sie groß und stark werden(oben links gleich bei den Quietscheenten)



Auch die anderen Pflanzen haben die Teichneugestaltung gut überstanden und suchen sich ihren passenden Standort. Ich bin sehr zufrieden:)



Dienstag, 30. Juni 2020

6/12

Nicht das letzte, sondern nur der letzte Blick für diesen Monat. 
Der Phlox nimmt gerade Fahrt auf


Sonntag, 31. Mai 2020

5/12

Der letzte Maitag ist heute und damit wieder Zeit für den Monatsblick. Es ist noch wunderbar grün. Die Grillen zirpen den Sommer schon lautstark herbei.

Mittwoch, 13. Mai 2020

Alles neu macht der Mai

Ich finde den Mai zum Umgestalten von Beeten nicht schlecht. Die Zwiebelblüher haben sich gezeigt bzw. zeigen sich immer noch, so dass sich die Zwiebelmeuchelrate in Grenzen hält.
Ein Nachteil ist, dass die Umpflanzaktion am Anfang nicht sehr fotogen ist. Was aber fotogen geworden ist, ist der Keramikpott mit den Hauswurzen. Zu DDR-Zeiten gab es im Nachbarort ein Steinzeugwerk, welches für die Chemieindustrie Gefäße aus Ton herstellte. Die 2. und 3. Wahl fand sich dann oft in den Gärten als Regenwasserbehälter wieder. Leider sind nicht frostfest.  Im Winter muss das Wasser wieder raus.
Auch wir kauften drei solcher Gefäße beim Hauskauf mit. Zwei, die immer noch zuverlässig im Sommer ihren Wasserhaltungsdienst verrichten und ein undichtes Behälteroberteil, welches mir aber auf Grund seiner Form zu schade zum Wegwerfen war.
Außerdem sperren sie sich schon mit ihrem Gewicht einem spontanen Standortwechsel. So machte ich  vor einigen Jahren aus der Not eine Tugend und pflanzte meine Hauswurze in den Pott.
Jetzt war er endgültig in die Jahre gekommen und von Gestaltung und den Steinen nicht mehr viel übrig.
Vorher
 Also ran ans Werk
Alles raus....
noch ein paar Schiefertafeln versenkt und anschließend die Sedum wieder rein 
 Noch 2 Ansichten. 



Ich war erstaunt, wie sehr sich die Sedum vermehrt hatten.  Es ist nicht eine Neue dazugekommen, nur geteilt und neu angeordnet.
 Jetzt ist es wieder ansehnlich, mein Sedum-Theater:)

Donnerstag, 30. April 2020

4/12

Bevor heute abend die Hexen fliegen, der 12tel Blick des Monats April noch ohne Besenstiel;)

Dienstag, 31. März 2020

3/12

Ganz frisch geschossen, das Bild vom heutigen Tag, dem letzten im Monat März.


Nachdem es Anfang des Monats sehr warm war,die Vegetation bestimmt 3 Wochen zeitiger gegenüber den vergangenen Jahren  und Schneeglöckchen, Krokus und Co im Zeitraffer geblüht haben, hat es sich jetzt wieder abgekühlt. Es ist mir sehr recht. Der Sommer wird sicher wieder heiß und trocken.Da müssen wir damit nicht auch noch eher anfangen.
Wunsch des Monats: Bißchen mehr Nass von oben wäre nicht schlecht.