Samstag, 11. Juli 2020

Alles neu....

macht meist der Mai, aber diesmal war es der Juni. Der kleine Teich im vorderen Teil des Gartens war in den 17 Jahren seit dem Bau so eingewachsen, dass von Wasser nicht mehr viel zu sehen war. 

Keine Ahnung,wo der Farn herkam,aber er fühlte sich feuchtwohl. Felberich hatte ich immer mal wieder mit der Harke rausgefischt, ließ sich aber nicht groß aufhalten. Als sich jetzt noch Schilf und Rohrkolben breitmachten und das Gras überhaupt keine Grenzen mehr kannte, wurde es Zeit den Teich neu zugestalten.

Der Plan war, wir fischen die Pflanzen alle raus, parken die von Interesse zwischenzeitlich in einer Badewanne, machen die Kapillarsperre neu und setzten die Pflanzen anschließend wieder in den Teich. Kann ja nicht so schlimm sein. Gesagt ,getan. 



Die Pflanzen gingen noch relativ einfach raus. Bißchen Probleme machte die Ufermatte. Da wurzelten sie besonders gut und fest. Mit einer Rodehacke aber nicht das große Problem. Irgendwann war alles raus, was raus sollte. Wir ließen das erste Mal wieder Wasser ein und das Wasser lief ab. Naja, ein Loch kann ja vorkommen. Die Folie hat schließlich paar Jahre auf dem Buckel. Wir fanden das Loch, kauften Kleber, klebten das Loch, füllten Wasser auf. Das Wasser blieb. Yeah....

Einen Tag später, der Wasserstand war um 20cm gefallen..shit. 

Loch gesucht, Loch gefunden, Loch abgedichtet, Wasser aufgefüllt..... Wasser weg. :( 
Diese Nummer machten wir 4x . Danach gaben wir auf....
und kauften neue Folie. Jetzt also auch das Sand-Kies-Substrat raus. Dabei fanden wir noch 7 Löcher. Wir hätten das Spiel endlos weiterspielen können, die Folie hatte es einfach erlebt.
Mit der neuen Folie hielt auch der Wasserstand. Also die Pflanzen wieder rein. Jetzt sieht man auch wieder, wie groß der Teich eigentlich ist. Bißchen ganz schön übersichtlich....

Hmm, da gibt's doch noch das Lotusland und ich hatte in Dennenlohe vor einigen Jahren Lotos in freier Wildbahn gesehen. Unser Teich liegt relativ geschützt. Ein Versuch ist es wert. Ab ins Lotusland



und ich war im Paradies 
und hatte anschließend zwei statt einem Topf im Auto.


Mögen sie groß und stark werden(oben links gleich bei den Quietscheenten)



Auch die anderen Pflanzen haben die Teichneugestaltung gut überstanden und suchen sich ihren passenden Standort. Ich bin sehr zufrieden:)



Keine Kommentare:

Kommentar posten